gta Archiv
Bibliothek


Sigfried Giedion bei der Arbeit im Verlag Ulrico Hoepli in Mailand, August 1961

Aus den einzelnen Nachlassbibliotheken und einer ursprünglichen Handbibliothek (Belegexemplare, Geschenke, Tausch), die inzwischen in ihrem Umfang über diese Bezeichnung weit hinausgewachsen ist, setzt sich die Bibliothek des Archivs zusammen. Die Archivbibliothek ist eine Präsenzbibliothek. Ihre Bestände sind über Swisscovery erfasst und an dem Sigel «ETH gta Bibliothek» zu erkennen. Das Fotokopieren konservatorisch unbedenklicher Publikationen ist erlaubt. Die Bibliothek ist nach Voranmeldung Dienstag und Donnerstag von 10.00 bis 16.00 Uhr zugänglich.

Voranmeldung: Benutzung gta Bibliothek

Teilen Sie bitte Ihren Terminwunsch sowie die Signaturen der einzusehenden Bücher mit.

In den Monaten Januar und August ist die Bibliothek wegen Inventur geschlossen.


Weiterführende Informationen



Swisscovery SLSP

Kontakt


Afra Häni