gta Archiv
Forschungsschwerpunkte


Karl Egender, Schweizerische Landesausstellung 1939, Modepavillon

Das gta Archiv ist ein Hochschularchiv. Die Unterstützung interner und externer Forschungsprojekte auf allen Qualifikationsstufen gehört zu dessen zentralen Aufgaben. Es wird deshalb ein möglichst niederschwelliger Zugang zu den Dokumenten angestrebt. Eine Voraussetzung ist die Sichtbarkeit der Bestände. In naher Zukunft wird diese durch ein Forschungsportal gewährleistet, das aktuell im Rahmen eines Datenbankprojekts entwickelt wird. Mit einer Forschungsstelle ausgestattet beteiligt sich das gta Archiv auch mit eigenen archivbasierten Forschungsbeiträgen und im Rahmen von Forschungskooperationen am Diskurs.


Kontakt


Bruno Maurer